Allgemein

Die 1. eigene Wohnung – Tipps und Tricks zum alleine Wohnen

Ich wohne jetzt schon seit einiger Zeit allein in meiner ganz eigenen Wohnung. Dass das nicht immer ganz einfach ist, könnt ihr euch sicher vorstellen. Deshalb habe ich euch ein paar Dinge aufgeschrieben, die euch helfen könnten, wenn ihr diesen großen Schritt ins selbstständige Leben wagt. 🙂

1. Die Wohnung: Größe und Lage entscheiden den Preis. Sucht euch eine Wohnung, die auf jeden Fall nicht zu teuer ist oder sucht euch eine Wohngemeinschaft. Es fallen nämlich noch allerhand Kosten an, die man vielleicht im ersten Moment nicht bedenkt: Rundfunk, Versicherung, Strom, Nebenkosten, Essen, Möbel, …
2. Schafft euch Rücklagen! Es könnte jederzeit etwas passieren, was euch finanziell das „Genick bricht“. Auto kaputt (falls ihr eins habt), Nebenkostenabrechnung, Stromabrechnung, Neuanschaffung von Möbeln, … Versucht monatlich etwas beiseite zu packen, und wenn es erstmal nur ein paar Euro sind. 🙂
3. „Ordnung ist das halbe Leben!“ – Ja, es ist schon etwas dran und sie erspart Zeit und vor allem Nerven. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich fühle mich in meiner Ordnung und Organisation auch einfach viel wohler. Viele Hilfsmittel dafür gibt es in Krimskramsläden sowie Möbelgeschäften zu kaufen oder ihr bastelt euch selbst etwas, wie in vielen DIY’s auf YouTube beispielsweise gezeigt wird.
4. Plant eure Woche! Ich habe mir mittlerweile einen Wochenplan gestaltet, an den ich mich so gut wie möglich halte. Dadurch behalte ich den Überblick, vermeide das Vergessen von Terminen und kann unangenehme Angelegenheiten – wie Putzen – nicht verdrängen 😅 Die Verpflichtung bindet sich durch Aufschreiben und vor allem Einspannen anderer.
5. Und da sind wir beim wichtigsten Punkt: nur weil man allein wohnt, heißt es noch lange nicht, dass man alles allein machen muss bzw. keine Hilfe annehmen sollte. Natürlich beruht das auf Gegenseitigkeit, also Dankbarkeit zeigen 🙂

Die eigene Wohnung bringt viel Verantwortung mit sich: Ihr trefft jetzt selbst die Entscheidungen, die euch die Eltern meist abgenommen haben, aber dafür seid ihr auch unabhängig. Ihr habt Ruhe für eure Hobbies, zum Lernen und zum Entspannen nach der Arbeit. Jedoch bedeutet die Wohnung halt auch selbst Arbeit.
Ich hoffe, meine Tipps helfen euch den Spaß an der Selbstständigkeit nicht zu verlieren 🙂

P.S.: Das Beitragsbild ist natürlich nicht meine Wohnung 😉

Kommentar abgeben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also

Uns kribbeln schon die Finger..

Das beschreibt ganz gut wie aufgeregt wir sind. Doch warum? Morgen ist es endlich soweit. Wir dürfen die ...