Allgemein

Planspiel Börse – Alles, was ihr wissen müsst

Wie jedes Jahr führt die Sparkasse auch 2016 das Planspiel Börse durch. Ich habe mich aufgemacht und ein Interview mit den Organisatoren unserer Sparkasse durchgeführt. Dabei habe ich viel Wichtiges herausgefunden, was nicht nur die Teilnehmer wissen sollten. Schaut doch mal vorbei und lasst euch auch von diesem Projekt begeistern!

Vor kurzem unterhielt ich mich mit Monika Skrabulska und Maximilian Döring, Mitarbeiter der Marketingabteilung der Sparkasse Elbe-Elster und Organisatoren des Planspiel Börse in unserer Region. Ich hatte mir einige Fragen ausgedacht, die euch interessieren dürften.

Als allererstes wollte ich klären, was das Planspiel überhaupt ist.

Börse, Wirtschaft, Aktien, Wertpapiere, Kurs … Alles Begriffe, die im Leben eines Bankers tausend mal fallen und zum Hauptwortschatz gehören, jedoch können viele Jugendliche sich darunter nichts vorstellen. Herr Döring bezeichnete es sehr treffend als nebulöses Thema. Das Planspiel soll dafür sorgen, dass Schüler sich mit der Börse und dem Handel darin auseinandersetzen und erste Berührungspunkte schaffen.
Übrigens habe ich während meiner Gymnasialzeit auch einmal daran teilgenommen, ohne eine Ahnung von dem ganzen Wirtschaftssystem zu haben, doch durch Spiel konnte ich meine Leidenschaft für den Beruf im Bankenbereich erweitern. 🙂 Das Spiel soll demnach den Horizont der Teilnehmer erweitern, die Jugendlichen auf die Zukunft im wirtschaftlichen Sinne vorbereiten und ein besseres Verständnis für die zahlreichen Zusammenhänge der Wirtschaft im Leben schaffen.

Und wer kann eigentlich teilnehmen?

Jedes Gymnasium und jede Oberschule kann Teams bilden und diese bei der Sparkasse vor Ort anmelden. Bei uns im Elbe-Elster-Kreis beteiligen sich viele verschiedene Schulen, deren Schüler auf freiwilliger Basis ihr Wissen und ihre Fähigkeiten austesten wollen. Ebenfalls wurden Auszubildende der Sparkasse „rekrutiert“, die das Ziel verfolgen, Herrn Döring, gleichfalls Teilnehmer, zu schlagen. Es gibt dabei keine Grenzen, denn alle Teams, die Interesse an der Teilnahme haben, können auch mitmachen.

Nun wollte ich natürlich auch noch genau wissen, was das Besondere an diesem Spiel ist.
Im Prinzip wird auf spielerische Art und Weise Wissen zur Börse vermittelt, ohne das dabei ein Risiko eingegangen wird. Präziser gesagt: die Jugendlichen handeln mit fiktivem Geld unter realen Bedingungen. Das bringt den Bildungsaspekt auf eine neue Ebene, weil man aus den Fehlern ohne bedeutende Schäden lernen kann. Bedeutend? Ja, die Chance auf die Hauptpreise. Auf die komme ich nämlich jetzt zu sprechen. 🙂

Zum einen gibt es eine Reise nach London mit Klaas Heufer-Umlauf zu gewinnen und zum anderen erhalten die besten drei Teams, die zum Ende des Planspiels den höchsten Betrag auf ihrem Konto haben, ein Preisgeld von insgesamt 10.000€. Neu daran ist, dass die Teams unabhängig von der Schule sind, d.h. es können mehrere Teams einer Schule das Geld einheimsen und somit Schulprojekte und/oder Sprachreisen finanziell fördern. Gut oder? 🙂
Dadurch kann die Sparkasse gleichzeitig ihren öffentlichen Auftrag verfolgen und die Region bzw. deren Schulen unterstützen. Zwei Fliegen mit einer Klatsche! 😀
Na, Interesse geschnuppert? 😉
Die Organisatoren und Ansprechpartner Monika Skrabulska und Maximilian Döring besuchen in den kommenden Tagen Schulen in der Region, um das Planspiel Börse in Informationsveranstaltungen näher zu erklären und auch eure Fragen zu beantworten. So könnt ihr einen kleinen ersten Einblick erhalten, also nutzt die Chance! 🙂
Danach könnt ihr euch direkt oder später anmelden, weitere Informationen dazu findet ihr in den unten genannten Links.
Während des Spiels seid ihr auch nicht auf euch allein gestellt: die Mitarbeiter der Geschäftsstellen, die euch ebenfalls vorgestellt werden, helfen euch, indem ihr eine gemeinsame Strategie erarbeitet. Und noch eine Besonderheit: dieses Jahr kommen auch die Wertpapierspezialisten unserer Sparkasse dazu. Sie können genauere Produktkenntnisse liefern und sind euer Joker!

Und wie ist das Planspiel „Börse“ eigentlich entstanden? 2016 findet es schon zum 34. Mal statt! Die Sparkassen gehören alle dem Sparkassenverband an, der damals die Idee zu diesem Spiel hatte. Sie erkannten, dass in der Schule kaum Zeit vorhanden war, um den Schülern Wissen über die Börse zu vermitteln. Deshalb sollte es den Schülern ermöglicht werden, einen Blick in die Börsenwelt zu erhalten.
Natürlich entdeckten auch andere Banken später diese Vorgehensweise für sich, aber ihr solltet wissen, dass die Sparkasse aufgrund der jahrelangen praktischen Erfahrungen eine professionellere Durchführung gewährleisten kann. Mittlerweile wurde sogar eine App entwickelt. 🙂

Zum Schluss hab ich nach Tipps und Tricks zum Mitspielen gefragt:
Herr Döring hatte folgende auf Lager:

1. Tipp: Finanzen.net
Diese Internetseite beinhaltet aktuelle Infos, News und Kurse zu den Aktien, sowie allgemeines Wissen zur Börse.

2. Tipp: An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil! Verfolgt täglich die Nachrichten. Die Kurse der Aktien werden durch viele Faktoren beeinflusst, vor allem durch das (emotionale) Verhalten der Menschen. Skandale können das logische Denken beeinträchtigen und zum Verkauf von eigentlich wertvollen Wertpapieren führen.

Frau Skrabulska nannte mir noch diesen:

3. Tipp: Nutzt die Wertpapierspezialisten. Sie haben viel Ahnung, immerhin ist es ihr Beruf sich täglich damit zu beschäftigen. Außerdem habt nur ihr diese Möglichkeit, andere Banken räumten sie ihren Teilnehmer noch nicht ein. 🙂

Puh, was für ein langer Text! Ich hoffe, ich konnte euer Interesse wecken.

Mehr erfahrt ihr auf unserer Internetseite oder auf der Seite des Planspiel Börse.

One Comment


  1. […] Anmeldephase für das Planspiel Börse läuft. Deshalb waren Herr Döring und Frau Skrabulska (von denen ihr das Interview lesen konntet) in den vergangenen Tagen in den Schulen im Elbe-Elster-Kreis unterwegs. Die beiden erklärten in […]

    Antworten

Kommentar abgeben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also

Uns kribbeln schon die Finger..

Das beschreibt ganz gut wie aufgeregt wir sind. Doch warum? Morgen ist es endlich soweit. Wir dürfen die ...