Allgemein

Planspiel Börse 2016 – Das sind die Sieger!

Am 12.01. fand sie statt – die Siegerehrung für das Planspiel Börse. Ich konnte dabei sein und mit den Siegern über ihre Strategien und ihr Vorhaben mit dem Preisgeld sprechen.

Wie jedes Jahr wird dieses gesplittet: 50 Prozent stehen der Schule für Projekte zur Verfügung und die andere Hälfte ist für das Siegerteam und deren Klasse gedacht.

Die Veranstaltung wurde mit einer Präsentation eröffnet, in der die verantwortliche Mitarbeiterin unserer Marketingabteilung den Verlauf und die einzelnen Etappen des Wettbewerbs Planspiel Börse noch einmal darstellte. Anschließend wurden dann die drei Siegerteams vorgestellt. Die beiden Mitarbeiter, die den Siegerteams während des Wettbewerbs als Berater zur Verfügung standen, zeigten auf, welche Aktien die einzelnen Teams gehalten und wie sich diese während der Spielzeit entwickelt haben.

Den dritten Platz belegte das Mädchen-Team „AIA Brokers“ vom Sängerstadt-Gymnasium in Finsterwalde. Alle drei Mädchen haben das erste Mal beim Planspiel Börse teilgenommen, da sie Interesse an der Wirtschaft haben und sich einmal beim Handeln mit Aktien ausprobieren wollten. Das hat ja nun auch sichtlich funktioniert! So beobachteten sie regelmäßig die Kurse der Aktien und informierten sich schon im Vorfeld über die verschiedenen Firmenstrukturen der Unternehmen. Von dem Preisgeld soll ein guter Multifunktionsdrucker für den Wirtschaftsunterricht gekauft werden. Der Restbetrag steht dann für den Abiball der Drei zur Verfügung.

AIA

Den zweiten Platz erreichte das Team „Schotterhaufen“ vom OSZ Elbe-Elster. Die drei Teammitglieder haben sich auf den Verlauf der Deutschen Bank fokussiert und verfolgten außerdem das Ziel, so wenige Aktien wie möglich zu kaufen. Von seinem Preisgeld möchte das Team ein tolles Projekt an seiner Schule unterstützen – ein Klassenraum im Freien! Mit der anderen Hälfte soll es mit der gesamten Klasse auf Klassenfahrt gehen.

Schotterhaufen

Auf dem Siegertreppchen platzierte sich die „Phoenix Cooperation“ vom Evangelischen Gymnasium Doberlug-Kirchhain – bekannte Gesichter, denn die fünf Jungs nahmen bereits zum dritten Mal teil. Dabei konnten sie schon zum zweiten Mal den ersten Platz erreichen. Auch sie orientierten sich während des Wettbewerbs an den aktuellen Entwicklungen der Unternehmen. Das Preisgeld soll dem Wirtschaftskurs der Jungs eine Exkursion in eine Manufaktur ermöglichen. Und auch hier wird der Abiball der fünf unterstützt.

Phoenix

Allen drei Teams hat der Wettbewerb Planspiel Börse sichtlich Spaß gemacht. An erster Stelle sind sie natürlich froh, auf dem Siegertreppchen zu stehen. Doch nachhaltig können Sie auch richtig stolz auf sich sein – denn sie haben ein gutes Händchen für den Umgang mit Geld und der Wirtschaft bewiesen!

Kommentar abgeben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also

Uns kribbeln schon die Finger..

Das beschreibt ganz gut wie aufgeregt wir sind. Doch warum? Morgen ist es endlich soweit. Wir dürfen die ...