Allgemein Ausbildung

Zukunftstag 2017

Auch in diesem Jahr gab es am 27.04. wieder einen Zukunftstag des Landes Brandenburg. Bei diesem konnten die Schüler und Schülerinnen der weiterführenden Schulen einen Überblick über die Tätigkeiten eines Unternehmens erlangen. Dafür meldeten sie sich bei vielen Unternehmen der Region an, um an diesem Tag ein Schnupperpraktikum zu absolvieren. Auch unsere Sparkasse Elbe-Elster war wieder dabei. 🙂

In meinem letzten Beitrag habe ich Euch schon erzählt, dass wir dabei die grundlegende Planung übernehmen. An drei Standorten der Sparkasse (Elsterwerda, Herzberg und Finsterwalde) durften wir dann auch den Zukunftstag mit 65 Schülern und Schülerinnen durchführen. Vivien und ich waren in Finsterwalde tätig. Gegen 9 Uhr sammelten wir uns mit den Teilnehmern aus den 7., 8. und 9. Klassen in der Hauptgeschäftsstelle. Als wir vollständig waren, gingen wir mit den Schülern in unseren vorbereiteten Raum. Dort stellten sich erst einmal alle kurz vor und erklärten uns, warum sie sich die Sparkasse für den heutigen Tag ausgesucht hatten. Wir berichteten den Schülern ausgiebig, wie unsere Sparkasse aufgebaut ist und was unsere Tätigkeitsfelder als Auszubildende sind. Im Anschluss hatten wir noch ein kleines Quiz rund ums Thema Geld vorbereitet. Für jede richtige Antwort gab es auch einen kleinen Preis.

Nach dem Theorieteil gaben wir den Schülern und Schülerinnen auch einen Einblick in unsere praktische Arbeit. Wir teilten unsere Gruppe in zwei kleine Teams ein und hatten verschiedene Aufgaben für sie parat. Die eine Gruppe ging zu Frau Weinert (Geschäftsstellenleiterin) in die Hauptgeschäftsstelle, wo sie dann einen Rundgang machten. Es wurde der Kundenbereich von den Geldautomaten bis hin zur Schließfachanlage gezeigt. So bekamen sie einen Einblick von unserer sehr breitgefächerten Arbeit. Manchmal sind wir eben nicht nur Bankkaufleute, sondern auch Techniker oder Mädchen für alles. Die zweite Gruppe teilten wir noch einmal. Ein Teil sollte erarbeiten wie Bargeld in den Umlauf gelangt und wie man Geld prüfen kann. Der andere Teil sammelte Informationen über das PS-Los der Sparkasse. Beide mussten dazu auch ein Flipchart erstellen und am Ende den jeweils anderen erklären können, was es mit ihrem Thema auf sich hat. Dieser Teil hat allen am meisten Spaß gemacht, weil sie dort auch selbst etwas in Zusammenarbeit erstellen konnten.

Am Ende des Tages stellten wir noch das Thema Businesskleidung vor und erklärten, wie man sich in der Sparkasse anzieht. Wir hatten dafür Bilder vorbereitet, anhand derer die Schüler entscheiden sollten, wie man sich korrekt kleidet und was nicht passt. Ich denke, alle fanden den Tag gelungen und haben einen schönen Einblick in den Alltag eines Bankkaufmanns oder einer Bankkauffrau erlangen können. Vivien und mir hat der Tag auch große Freude bereitet und wir könnten uns vorstellen, den einen oder anderen bald als Praktikanten oder Auszubildenden begrüßen zu dürfen.

Bis bald, Eure Anna-Maria 🙋🏼

Kommentar abgeben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also

Halbzeit beim Planspiel Börse!

Schon vor einem Jahr durfte ich das Planspiel Börse mit den anderen Bloggern begleiten und Euch mit Infos ...