Allgemein

Das war das Planspiel Börse 2017

Am 27.September 2017 war es wieder so weit: das Planspiel Börse ermöglichte Jugendlichen auf der ganzen Welt Börsenerfahrung zu sammeln. So auch im Elbe-Elster Kreis, in dem am vergangenen Donnerstag die Sieger durch die Sparkasse Elbe-Elster gekürt wurden. Auch wir als Azubi-Blog waren dabei, um die Teams nach ihren besten Investments zu fragen. Wenn Ihr Euch fragt wie es die Teams dieses Jahr an die Spitze geschafft haben, könnt Ihr jetzt die Chance nutzen und etwas über die Depots der Sieger erfahren.

Als 1. habe ich mit dem Team “the incredible brokers” gesprochen, welche mittlerweile nicht mehr Börsenneulinge sind. Das Team war jetzt schon zum 3. mal beim Planspiel Börse dabei und schon das 2. mal auf einem Podiumsplatz. Dieses Jahr hat es für den 3. Platz gereicht und damit gab es 2.000€, welche in die Abikasse des Gymnasiums in Herzberg fließen sollen. Zu verdanken hatten sie das unter anderem ihren Vodafone-Aktien, welche mit 10,59% das größte Plus der insgesamt 9 verschiedenen Aktien ihres Depots gebracht haben. 📈 Unter diesen 9 Aktien war keine Aktie für die Nachhaltigkeit-Wertung, da sich die drei Jungs voll auf die Gesamtwertung konzentriert haben. Das Team könnt Ihr übrigens auf dem 4. Bild der Slideshow sehen. 😉

Der 2. Platz kam vom OSZ aus Finsterwalde und musste kurz vor Spielende noch die Führung beim Planspiel Börse abgeben. Auch die Teammitglieder der “SP 15 Börsenjäger” waren schon einmal Teil des Planspiel Börse, aber mussten im letzten Jahr einen größeren Verlust beim Spiel hinnehmen.

Trotzdem haben sie sich wieder an die Börse getraut und damit alles richtig gemacht. Denn sie haben ihre 50.000€ mit insgesamt 11 Aktien auf 53.893,66€ gesteigert 📈 und waren damit um 20€ vor dem 3. Platz. 😁 Dieses Team hatte zwar nachhaltige Aktien gekauft, aber mussten mit diesen einen Verlust von 256,35€ 📉 verbuchen. Der beste Trade der Börsenjäger war Amazon, da ihre Strategie war auf das Weihnachtsgeschäft zu setzen.

Doch sie haben auch schlechte Erfahrungen mit einem der riesigen Unternehmen der USA gemacht, nämlich mit Apple, da sie hier zu einem falschen Zeitpunkt eingestiegen waren. Trotzdem hatten sie bei keinem ihrer Käufe (auch nicht bei Apple) am Ende ein Minus stehen. Die drei hatte also das Börsenfieber gepackt, sodass sie nach eigenen Angabe jeden Tag 45 Minuten damit verbracht haben nach interessanten Investments Ausschau zu halten.

Mit nur vier verschiedenen Aktien hat es das Team vom Sängerstadt Gymnasium “Kniebärs” an die Spitze des Elbe-Elster Kreises geschafft. Auch dieses Team hat von Amazon profitiert und mit 15,73% mit diesen Aktien die höchste Rendite erzielt. 📈 So hat das 5er Team ihr Startkapital auf 54.313,46€ erhöht und sich das 1. Geld für die Abikasse eingespielt. 📈 Wieso das 1. Geld? Weil alle 5 noch in der 10. Klasse waren und damit das jüngste Team unter den ersten drei Teams waren. Vielleicht wird man deshalb in den kommenden Jahren wieder was von den Kniebärs hören können. Dann wird man sehen, ob ihre Taktik, wenige Aktien lange zu halten (“in der Ruhe liegt die Kraft” nach eigenen Angaben), wieder funktionieren wird.

Um die Wartezeit bis zum nächsten Planspiel Börse zu verkürzen, sind hier noch 1-2 Tipps von unserem Ausbilder Max für lustige Filme zum Thema Börse. Der Film “Die Glücksritter” und der Film “Wer ist Mr. Cutty” sind nicht die neusten, aber trotzdem sehr sehenswert. Wir freuen uns schon auf das nächste Planspiel Börse mit Euch und hoffen, dass sich möglichst viele Schüler trauen die 1. Erfahrungen an der Börse zu sammeln.

📉📈

Kommentar abgeben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also

Auf der Zielgeraden 👩🏻‍💻

So schnell vergeht die Zeit! – Zwar endet mein Duales Studium bei der Sparkasse erst im September, meine ...