Allgemein Ausbildung

Aufnahme in die Sparkassenfamilie

  • Aufnahme in die Sparkassenfamilie
  • Aufnahme in die Sparkassenfamilie
  • Aufnahme in die Sparkassenfamilie
  • Aufnahme in die Sparkassenfamilie
  • Aufnahme in die Sparkassenfamilie
  • Aufnahme in die Sparkassenfamilie
  • Aufnahme in die Sparkassenfamilie
  • Aufnahme in die Sparkassenfamilie
  • Aufnahme in die Sparkassenfamilie

Nach einiger Zeit des Wartens konnte es nun endlich los gehen. Bereits Ende Juli gab es Post, dass es am 01.09.2016 in der Hauptgeschäftsstelle in Finsterwalde los geht. Auch mit dem Hinweis, dass es eine Einführungswoche im Seehotel in Großräschen gibt, sowie eine Woche später eine Kennlernfeier. Wenn euch interessiert, was wir da alles so erlebt haben, MÜSST ihr jetzt weiter lesen.

Am 01.09. und 02.09. sind alle neuen Azubis in der Hauptgeschäftsstelle in die Ausbildung gestartet. Frau Heinrich und 2 Auszubildende aus dem 2. Lehrjahr haben uns empfangen und uns durch die  Einführungstage begleitet. An den ersten beiden Tagen gab es mehrere Vorträge von Mitarbeitern und sogar einen Vortrag vom Vorstand. Desweiteren hatten wir eine Hause-Rallye, bei der wir die Hauptgeschäftsstelle Finsterwalde und die internen Abteilungen kennen lernen konnten.

Nach den 2 Tagen in der Hauptgeschäftsstelle ging es für uns vier Tage in das Seehotel in Großräschen. Dort haben wir uns weiter theoretisch mit dem Alltag in der Sparkasse beschäftigt. Dafür gab es Gruppenarbeiten, Vorträge und Belehrungen zu Themen wie Datenschutz, Compliance sowie Produkten und Umgangsformen in der Sparkasse.  Wir waren natürlich nicht nur im Schulungsraum, sondern hatten auch Outdoor-Teamchallenges wie zum Beispiel einen Seifenkisten-Grand Prix, bei dem wir sogar unsere eigene Seifenkiste bauen konnten. Am Mittwoch hatten wir uns den ganzen Tag mit „Stil & Etikette“ beschäftigt und am Abend noch bei gemeinsamen Grillen unsere Ausbildungspaten kennen gelernt. Den Abschluss der Einführungstage bildete dann der Freitag in der Hauptgeschäftsstelle, an dem wir zum Beispiel den Zugang für unsere eigene E-Mail-Adresse bekommen haben, um am Montag für den Start in der Geschäftsstelle gewappnet zu sein.

Also ging es am Montag für jeden an seinen jeweiligen Einsatzort. Wir wurden aber nicht lange voneinander getrennt, denn schon am Freitag gab es die Kennlernfeier von den Azubis des 3. Lehrjahres für alle Auszubildenden. Dafür hatten wir uns alle in Schönewalde im Erlebnishof Beitsch getroffen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und ein paar Absprachen sind wir entspannt in den Abend gestartet. Für Essen vom Grill, Getränke und eine Übernachtung war gesorgt und so konnten es sich alle gut gehen lassen. Es haben sogar ein paar Mitarbeiter vorbeigeschaut, mit denen wir uns austauschen konnten. Am Samstag haben wir alle zusammen gefrühstückt und dann ging es am Montag wieder in die Geschäftsstellen.

Jetzt haben erstmal alle an ihren jeweiligen Einsatzorten zu tun, bis die Berufsschulzeit startet oder die ersten gemeinsamen Seminare anstehen.

Kommentar abgeben

Ihre Email wird nicht veröffentlicht. Ihre IP-Adressen wird auf Grundlage des berechtigten Interesses der Sparkasse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO gespeichert werden. Die Speicherung dient als Absicherung für die Sparkasse, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). Required fields are marked *

Check Also

Und so fängt die Reise an!

Hallo allerseits, Lilia hier! 🌈 “Was passiert eigentlich, wenn meine Ausbildung erstmal angefangen hat?”, das fragte ich mich ...