Ausbildung

Im Regen über die Brücke fegen

  • Im Regen über die Brücke fegen
  • Im Regen über die Brücke fegen
  • Im Regen über die Brücke fegen
  • Im Regen über die Brücke fegen
  • Im Regen über die Brücke fegen

Ihr seid neugierig geworden und wollt wissen, worum es geht? Genau das erfahrt Ihr im folgenden Beitrag!

Eigentlich war es ein ganz normaler Arbeitstag, um genau zu sein ein Freitag und ungelogen bestimmt der liebste Arbeitstag für jeden. Ich startete also meinen Tag ganz normal, ich bereitete alles wie gewohnt vor und öffnete dann unsere Geschäfsstelle. Alles verlief reibungslos und ohne Probleme verstrich der Vormittag. Doch nach dem Mittagessen habe ich nicht einfach die ganze Zeit hinter dem Service-Point gestanden um Kunden zu helfen, denn ich tat mal etwas ganz anderes.

Ich fuhr nach Lichterfeld, dem Ort an dem eine riesige Förderbrücke steht und wo einst nach Kohle gegraben wurde, um an einem Lauf teilzunehmen. Aber nicht an irgendeinem Lauf mit einer Strecke rund um die F60. Nein, denn bei diesem Lauf ging es hoch hinaus. Das Ziel des Laufs war, die Aussichtsplattform des „liegenden Eiffelturms“ so schnell wie möglich zu erreichen.

Aber wir wären natürlich nicht das Sparkassen-Blogerteam, wenn es uns nur um einen Pokal oder den sportlichen Aspekt gehen würde. Es gab auch noch einen anderen Grund, eine Challenge, bei der der schnellste Läufer oder die schnellste Läuferin sich von der F60 abseilen lassen darf.

Aber leider kam es nicht soweit. Obwohl schon alle Vorbereitungen getroffen waren, wir unsere Schutzhelme trugen, die Startnummer erhielten und unsere Einweisung hinter uns hatten, in der uns erklärt wurde, dass man immer 30 Sekunden versetzt nach einander startete. Bis dahin schien alles gut und so schritten wir mit unseren Helmen los um die Strecke abzugehen. Ich fragte mich! „Was sollte schon so schlimm an dieser Strecke sein und warum bräuchten wir diesen Schutzhelm?“, doch diese Frage wurde schnell überflüssig, als wir die Strecke sahen. Die Strecke ging wirklich über die gesamte Brücke und da die Anlage zum Großteil aus Metall besteht, gab es auch einige Kanten, welche ohne Schutz nicht nur einen blauen Fleck hinterlassen hätten. So verstanden wir auch, warum diese Vorsicht notwendig war. Das Ende der Strecke war der Aussichtspunkt, also der höchste Punkt, der für Besucher zugängig ist. Aber um wieder runter zu kommen gingen wir natürlich nicht denn gleichen Weg zurück. Wir liefen auf der Seeseite der Förderbrücke den Rundweg bis zu einem Fahrstuhl entlang und dieser brachte uns dann wieder nach unten.

Doch nachdem der Anfang so gut geklappt hatte, kam es schon zur ersten Planabweichung. Der Start wurde vorverlegt, da man befürchtete, das uns ein Unwetter einen Strich durch die Rechnung machen könnte. 32 Läufer waren nun gestartet und da kam es schon zur zweiten und finalen Planabweichung. Der Lauf wurde unterbrochen und man vermutete, dass der Lauf nicht fortgesetzt werden kann. Letztendlich kam es dann auch so und das Unwetter, was genau über uns wütete, gab alles. Blitz, Donner und peitschender Regen. Das Todesurteil für einen Wettlauf über eine Brücke aus Metall.

Natürlich waren wir nicht wirklich erfreut als wir dies hörten, aber wenigstens versprach man uns, dass wir beim nächsten mal ein Recht auf einen Startplatz haben.

So verließen wir die F60 wieder, ohne über sie gerannt zu sein, aber mit der Vorfreude auf das nächste Jahr. Und natürlich könnt auch Ihr Euch dann anmelden, um über denn „Liegenden Eifelturm“ zu flitzen.

Bis dahin, euch noch einen schönen Tag.

Euer Paul.

Kommentar abgeben

Ihre Email wird nicht veröffentlicht. Ihre IP-Adressen wird auf Grundlage des berechtigten Interesses der Sparkasse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO gespeichert werden. Die Speicherung dient als Absicherung für die Sparkasse, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). Required fields are marked *

Check Also

Tea-Time in der Sparkasse? ☕️

Das trifft es nicht ganz. Ihr fragt Euch sicherlich was Sophie und ich Euch mit der britischen Flagge ...

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu , Verweigern
666