Allgemein

Mit dem Auslandsstipendium in die weite Welt.

Dieses Jahr ist es wieder soweit. Vier Jugendliche aus dem Elbe-Elster-Kreis erkunden demnächst das Ausland. Die Schüler reisen nach Großbritannien, Irland und in die USA, um neue Erfahrungen zu sammeln und teilweise auch schon auf eigenen Beinen zu stehen.

Aber wie machen die Vier das nur?
Mit der Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“, die schon seit 2001 Jugendliche auf ihrem Weg in das Ausland unterstützt. So konnten von 2001 bis 2017 dreiundneunzig Schüler diese Chance wahrnehmen und wurden mit Teilstipendien von insgesamt 147.550€ unterstützt.

Und was muss ich dafür machen?
Auch ganz einfach! Sobald Ihr das 9. Schuljahr abgeschlossen habt, könnt Ihr euch für das Auslandsstipendium der Sparkassenstiftung bewerben. Dann müsst Ihr nur noch eine Jury von euch überzeugen und schon könnt Ihr in den Flieger steigen. Fast. 😉 Schau einfach mal auf der Homepage der Sparkassenstiftung vorbei, dort findest du alle weiteren Infos und Ansprechpartner.

Am 12.07.2018 fand im Pavillon der Sparkasse Elbe-Elster die Stipendienübergabe an die vier Stipendiaten statt. Dort berichteten Stipendiaten aus dem Vorjahr mit einer kleinen Präsentation von ihren Erlebnissen. Ich konnte sogar noch eine Stimme von einem Azubi zu der Preisverleihung im letzten Jahr gewinnen: „Ich hatte im letzten Jahr das Glück bei der Übergabe der Teilstipendien dabei zu sein und die Stipendiaten zu beobachten. Man sah ihnen die Vorfreude aber auch die Aufregung deutlich an. Ich habe höchsten Respekt vor ihnen, denn ich stelle es mir sehr schwer vor, meine Familie und Freunde für ein Jahr zu verlassen. Andererseits bin ich auch neidisch auf die erlebten Abenteuer, über die sie berichten werden.“      
Falls Ihr euch jetzt persönlich davon überzeugen wollt, ob ein Schuljahr im Ausland eine Option für Euch ist, müsst Ihr euch nur unter Tel. 03531 785-1011 oder cornelia.anders@spk-elbe-elster.de anmelden.

Um die Reiselust noch etwas zu stärken, lasse ich Euch die Reiseorte der Stipendiaten seit 2010 da: Australien, Frankreich, USA, Mexiko, Costa Rica, England, Estland, Irland, Neuseeland, Thailand, Taiwan, Kanada, Ungarn, Neuseeland und Venezuela.  

Kommentar abgeben

Ihre Email wird nicht veröffentlicht. Ihre IP-Adressen wird auf Grundlage des berechtigten Interesses der Sparkasse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO gespeichert werden. Die Speicherung dient als Absicherung für die Sparkasse, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). Required fields are marked *

Check Also

Und so fängt die Reise an!

Hallo allerseits, Lilia hier! 🌈 “Was passiert eigentlich, wenn meine Ausbildung erstmal angefangen hat?”, das fragte ich mich ...