Allgemein

„Hallo, ich suche eine Einraumwohnung in Berlin, in der Nähe der Hochschule für Wirtschaft und Recht.“

Was sich nach einem recht einfachen Wunsch anhört, kann komplizierter sein als gedacht.

Seid ihr momentan auf Wohnungssuche oder kennt jemanden, der jemanden kennt, der gerade eine Wohnung sucht? Dann möchte ich euch mit meinem Beitrag für dieses Vorhaben Tipps geben und meine Erfahrungen mit euch teilen. Ich habe im Oktober 2019 ein duales BWL/Bank Studium bei der Sparkasse Elbe-Elster aufgenommen. Dort studiere ich an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin und habe selbst auch lange nach einer Unterkunft gesucht. 

Bei all dem Trubel rund um euren neuen Lebensabschnitt dürft ihr allerdings nicht vergessen, dass ihr eine Unterkunft benötigen werdet. Besonders bei einem dualen Studium ist es kompliziert eine passende Wohnung zu finden, da man ständig zwischen Theorie und Praxis wechselt. Deshalb solltet ihr euch auch schon rechtzeitig mit diesem Thema auseinandersetzen.

In vielen Großstädten Deutschlands wird die Suche nach einer passenden Unterkunft zunehmend schwieriger, da kaum preiswerte Wohnungen zu passenden Bedingungen vorhanden sind. Sobald ihr eure Zusage für das Studium erhalten habt, solltet ihr also direkt damit beginnen euch zu fragen: „Was möchte ich überhaupt?“. Wollt ihr in einer WG leben oder lieber allein? Möchtet ihr eine Einraum, – Zweiraumwohnung – oder reicht euch ein Zimmer? Wie viel Budget habt ihr für eine Wohnung/ein Zimmer monatlich zur Verfügung ?

Nachdem ihr euch mit diesen Fragen auseinandergesetzt habt, kann die Wohnungssuche beginnen.

Habt ihr vielleicht Verwandte oder Bekannte die in der Nähe eurer Hochschule oder Universität wohnen? Dies wäre natürlich von Vorteil. Vor Ort ist die Suche einfacher.

Zuallererst meldete ich mich beim Studentenwerk Berlin (https://www.stw.berlin ) an und suchte mir drei Wohnheime heraus, die sich in der Nähe meiner Hochschule befanden. Ihr tragt euch damit auf einer Warteliste für einen Wohnheimplatz ein und werdet benachrichtigt, sobald einer für euch frei sein sollte. Die Wartezeit kann allerdings bis zu 4 Semester dauern.

Des Weiteren suchte ich auf Airbnb ( https://www.airbnb.de ) nach einem passenden Zimmer. Auf dieser Plattform sind die Wohnungen meist teurer aber die Abwicklung geht sehr schnell und angenehm, durch den direkten Kontakt mit dem/der Vermieter/in. Momentan miete ich mir ein Zimmer in Berlin Hellersdorf und teile mir mit der Vermieterin die Küche und das Bad. Die größten Vorteile sehe ich in der Lage, da ich nur 15 Minuten bis zur Hochschule benötige und dass ich nur bezahle, wenn ich meine Theoriephase in Berlin habe. Es ist meist einfacher und schneller ein Zimmer auf diesem Weg zu bekommen. Das Einfachste ist jedoch der direkte Weg.

In eurem Studium lernt ihr neue Leute kennen und könnt die Möglichkeit nutzen zu fragen, ob jemand eine/n Mitbewohner/in sucht. Dadurch werdet ihr hoffentlich fündig und seid sicher untergebracht.

Lasst mich wissen, ob ich euch helfen konnte und teilt eure Erfahrungen mit uns in den Kommentaren.

Bis zum nächsten mal! Kim

One Comment


  1. Erik Waldau

    6. Januar 2020 at 14:02

    Ein weiterer sinnvoller Tipp ist die Plattform Wg-gesucht. Dort findet man auch Einraumwohnungen, oder ebend WG’s. Die Angebote sind dort meist günstiger als auf Airbnb.

    Antworten

Kommentar abgeben

Ihre Email wird nicht veröffentlicht. Ihre IP-Adressen wird auf Grundlage des berechtigten Interesses der Sparkasse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO gespeichert werden. Die Speicherung dient als Absicherung für die Sparkasse, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Wir planen Euren Zukunftstag!

Kommt vorbei am 26. März 2020 zur Sparkasse Elbe-Elster Girls- and Boys-Day? Zukunftstag? Was denn nun? Egal ob ...